Grundrechnung

ich bin ein Statistik-Freak.. und Listen! Listen sind toll..
also muss auch eine Kosten-Liste her.. als grobe Richtlinie für zukünftige Hundekosten habe ich uns also mal einen Plan erstellt:

laufende Kosten:
monatliche Kosten:
Futter: 60 €
Versicherung: 20 €
Hundeschule: 50 €

jährliche Kosten:
Steuer: 41 €
Tierarzt: 150 €

die jährlichen Kosten runtergebrochen auf Monate + die monatlichen Ausgaben belaufen sich dann also auf etwa 145 € im Monat..
nicht schlecht, oder?

einmalige Kosten:
dazu kommen noch die Kosten für die ganzen Erstanschaffung von Box, Näpfen, Leinen, Halsband, Geschirr, Spielzeug, usw.. ganz, ganz grob gepeilt ist man da mit 450 € dabei..

VLUU L100, M100  / Samsung L100, M100
Futternapf

und natürlich nicht zu vergessen der Hund an sich.. bei Rassehunden (egal welche Rasse eigentlich) von guten Züchtern kann man mit etwa 900 € bis 1.000 € pro Tier rechnen..

alles in allem sind wir also bei etwa 1.500 € bei der “Neu-Anschaffung” des Hundes.. tja.. dann ist es wohl gut, dass wir jetzt schon ein Hundekonto angelegt haben, auf das monatlich von uns beiden eingezahlt wird.. dann haben wir wenigstens einen Hunde-Puffer, wenn der Hund denn dann wirklich da ist ^^

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


9 + = dreizehn