Erik Zimen – Der Wolf

Erik Zimen - Der Wolf“Wer Hunde halten will, muss Wölfe verstehen” hat mir mal jemand gesagt.. und nach diesem Buch denk ich doch, die Wölfe mehr zu verstehen.. wie sie mit einander umgehen, warum sie so mit einander umgehen und wie viel und gleichzeitig wie wenig noch vom Wolf in unseren Hunden steckt..

Erik Zimen schrieb in seinem Buch über so ziemlich alles, was im Bezug auf Wölfe interessant und wichtig ist.. es sind so wahnsinnig viele Informationen über Verhalten unter den Tieren, Körpersprache, Rangordnung, Verbreitung, Vermehrung, Rudelbindung, Verhalten gegenüber unserer Zivilisation, und und und enthalten, dass man es gar nicht kurz wiedergeben kann..

einen Punkt möchte ich hier aber doch wiedergeben, der vielleicht zeigt, das Hundehalter sich durchaus mal mit dem Verhalten von Wölfen beschäftigen sollten:

warum denkt Ihr, scharrt ein Hund, nachdem er einen Haufen gelegt hat?
die häufigste Antwort darauf lautet: er will den Haufen vergraben..

aber warum sollte er das tun? es kann ihm doch egal sein, ob sein Haufen da rumliegt oder nicht!? oder will er sich etwa verstecken und tarnen!? zudem, wenn sie ihn wirklich bedecken wollen, dann stellen sie sich dafür schon ziemlich dämlich an, oder?

nun, durch Erik Zimen habe ich erfahren, dass der Alpha-Wolf seine Stelle zum Haufen legen mit sehr viel Bedacht wählt.. möglichst ein auffälliger Ort, am Besten leicht erhöht, zum Beispiel ein Baumstumpf auf einer Wiese.. nachdem er seinen Haufen gelegt hat, scharrt er den Boden um den Baumstumpf auf, markiert noch ein paar umherstehende Bäume und zerkratzt auch hier die Rinde mit den Krallen so hoch er kommt..

Erik Zimen spekulierte dazu nicht, sondern gab es in seinem Buch nur ganz sachlich wieder.. aber wenn man überlegt, warum der Wolf dies tut, dann ist es doch eigentlich logisch:
er markiert!
der Haufen gibt wahrscheinlich wesentlich mehr Informationen preis als eine normale Urinmarkierung.. (die Wissenschaft vermutet dies zwar – kann dazu aber leider noch nicht allzu viel beitragen, da wir immer noch nicht wissen, welche Informationen unsere Hunde überhaupt aus Markierungen erhalten)
und um andere Wölfe darauf aufmerksam zu machen, dass eben an dieser Stelle eine wichtige Informationsquelle liegt, wird rundherum alles getan, um dies zu verdeutlichen: das Markieren der angrenzenden Bäume – olfaktorisches (geruchliches) Zeichen; das Aufkratzen der Baumrinde und das Aufscharren des Waldbodens – zusätzlich zum olfaktirischen noch ein optisches Zeichen..

somit könnte man schließen, dass unsere Hunde dieses Aufscharren noch als instinktives Verhalten nach dem Absetzen eines Haufens an den Tag legen um auf ihren Haufen aufmerksam zu machen..

ich persönlich finde es immer wieder absolut faszinierend, wenn man durch solch einen Gedankenstuppser wieder etwas mehr vom Verhalten unserer Hunde versteht.. auch, wenn uns das jetzt wenig weiterhilft bei Erziehungsfragen und ähnlichem, so fühle ich mich doch ein wenig besser, weil ich nun weiß glaube zu wissen, warum Hunde nach dem Haufen absetzen scharren! =)

wie schon geschrieben, erklärte Herr Zimen noch viel mehr in seinem Buch, welches nicht umsonst als DAS Wolfsverhaltens-Buch gehandelt wird.. er lebte schließlich nicht umsonst lange mit einem Rudel Wölfe in seinem Garten um deren Sozialverhalten zu erforschen, reiste quer um die Welt um auch andere Wolfsrassen neben den Europäischen Wölfen studieren zu können und setzte sich unermüdlich für den Erhalt und gegen das Feindbild des menschenfressenden und viehschlachtenden Wolfs ein..

es ist ein wirklich sehr faszinierendes Buch, welches ich jedem Hunde- und Wolfsfreund nur empfehlen kann!

2 Pfotenabdrücke auf “Erik Zimen – Der Wolf

  1. 28. September 2013 at 23:14

    Tolle Zusammenfassung,. Das Buch wollte ich immer schon lesen, rückt jetzt in der Liste der lesenswerten Bücher höher. Danke schön

    Viele liebe Grüße

    Sabine mit Socke

    1. 29. September 2013 at 10:35

      ^^ gerne!
      ist wirklich ein sehr gutes Buch und durchaus lesenswert =)

      liebe Grüße
      shira

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ neun = 12